Was ist eine gGmbH?


Was macht uns zu einem non profit Unternehmen?
Die Gesellschaft „Deutsche Seemannsmission Seafarers‘ Lounge Hamburg gGmbH“ verfolgt ausschließlich und unmittelbar kirchliche und gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Zweck der Gesellschaft ist die Förderung kirchlicher Zwecke, die Förderung der Religion, die Förderung des Wohlfahrtswesens sowie des Völkerverständigungsgedankens. Der Satzungszweck wird insbesondere durch den Betrieb von sog. Seefahrerlounges als Betreuungseinrichtungen für die Seeleute und Crewmitglieder an den Kreuzfahrtterminals im Hamburger Hafen, sowie durch Bordbesuche und andere Formen der Zuwendung und Betreuung verwirklicht. Die Seeleute und Crewmitglieder werden seelsorgerisch begleitet und unterstützt. Dies ist Ausdruck christlicher Nächstenliebe. Die Gesellschaft ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel der Gesellschaft dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Gesellschafter erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln der Gesellschaft. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Gesellschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Gesellschafter unseres Unternehmens mit gleichem Geschäftsanteil sind die Deutsche Seemannsmission Hamburg-Altona e.V. (www.seemannsmission-altona.org) und die Deutsche Seemannsmission Hamburg-Harburg e.V. (www.duckdalben.de) Die Grundlage unseres Handels ist ergänzend zu unserer Satzung das Leitbild des Dachverbandes Deutschen Seemannsmission (www.seemannsmission.org)